Titel des Hörstücks

Features

Was bleibt, ist deine Stimme - Alida Hisku, Sängerin im roten Hinterland

Sie war ein Star in ihrem Land. Alle kannten sie. Nur das Land kannte niemand. Alida Hisku war die Stimme Albaniens. In einem kurzen historischen Moment, als sich der betonkommunistische Staat westlichen Musikeinflüssen öffnete und alle singen durften, was sie wollten. Beinahe jedenfalls. Das war im Jahr 1972 und der Moment währte nicht lange. Anfang der 80er-Jahre erhielt Alida Hisku Auftrittsverbot und wurde unter Hausarrest gestellt. Später emigrierte sie nach Deutschland, wo sie noch heute lebt.

Play | Link zum Sender

Die zweite Chance - Sport und Organtransplantation

Der Tag der Organspende - jedes Jahr am ersten Wochenende im Juni - ist Werbung für Organspende.  Die ist immer noch nötig, denn die meisten Bundesbürger haben zwar nichts dagegen, dass ihnen nach dem Tod ein Organ entnommen wird, doch nur jeder Vierte hat tatsächlich einen Organspendeausweis ausgefüllt.
Sport kommt in Zusammenhang mit diesem Thema eine ganz wichtige Rolle zu. Sport ist Therapie, sorgt für Gemeinschaft und schafft Vorbilder, die zeigen, zu welchen Leistungen Menschen fähig sind. Sich bewegen können sorgt für ein Glücksgefühl, dass man weitergeben kann.
Um Sportler, die Botschafter sind fürs Leben, geht es in diesem Nachspiel.  

Play | Link zum Sender

Curling - Schach mit Stein und Besen

Einschaltquoten bei Olympischen Winterspielen zeigen: besonders beim jungen Publikum steht Curling hoch im Kurs. Erwachsene Menschen wischen aufgeregt das Eis, um die Bahn eines majestätisch darüber hinweg gleitenden Steins zu beeinflussen. Das wirkt skurril und sieht auf den ersten Blick so einfach aus, als könne es jeder Laie.
Doch Curling ist ein präziser Hightech-Sport und stellt hohe Anforderungen an Konzentration und Teamgeist.

Play | Link zum Sender

Keatsen - Das Tennisspiel mit bloßer Hand

Zur barocken Residenz gehörte das Ballhaus. Dort wurde nicht getanzt, sondern Jeu de paume gespielt, ein Vorläufer von Tennis. Man schlug den Ball mit der bloßen Hand. Im 18. Jahrhundert kam der Sport aus der Mode und hat nur in Randgebieten überlebt. In der niederländischen Provinz Friesland ist eine Variante bis heute Nationalsport: Keatsen.Das Turnier Permanente Commissie in Franeker gilt als eines der ältesten Sportturniere der Welt. Seit 1854 ist es nur viermal ausgefallen: wegen Pocken, Cholera und der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg.

Play | Link zum Sender

Extrem unterwegs - Mit Langstreckenradfahrern ins Frühjahr

Wer einmal infiziert ist, kommt nicht mehr davon los. Jedes Jahr organisiert Audax Randonneurs Allemagne deutschlandweit Langstreckenradfahrten über Distanzen von 200 bis 1000 km. Ziel der Teilnehmer ist die Qualifikation für ein legendäres alle vier Jahre stattfindendes Radsportereignis.

„Paris–Brest–Paris“ gilt als ältestes Radrennen der Welt. 1891 brauchte der Sieger für die heute bei Straßenrennen unübliche Distanz von 1200 km fast drei Tage. Profis sind schon lange nicht mehr am Start. Mit Langstreckenrad-fahren ist kein Geld zu verdienen. Lohn der Quälerei, behaupten Fans, ist intensive Selbsterfahrung.

Play | Link zum Sender